Neurochirurgische Begutachtung

Nach eingehender Anamnese, Untersuchung und Sichtung von Bildmaterial erarbeite ich mit Ihnen die für Sie sinnvollste Therapie. Grundsätzlich versuche ich dabei eine Operation, falls möglich, zu vermeiden. Dabei gehe ich nach dem Motto "so wenig wie möglich, soviel wie nötig" vor.

Sollte eine Operation unumgänglich sein übernehme ich gerne für Sie:

  • Organisation der stationären Aufnahme
  • Durchführung der Operation an der Neurochirurgischen Abteilung der Landesnervenklinik Wagner-Jauregg
  • postoperative Nachsorge
  • Verlaufskontrolle

Neurochirurgische Begutachtungen / Verlaufskontrollen sind notwendig bei:

  • Bandscheibenvorfaellen
  • Wirbelkanaleinengungen
  • Tumoren der Wirbelsaeule
  • Hirntumoren